“Rollender Workshop” im InnoTren der RhB durch Graubünden

Als Abschluss einer Serie von agilen Workshops haben wir Mitte August im Rahmen eines Innosuisse Forschungsprojekts der HTW Chur einen Tag im InnoTren gearbeitet. Dabei wurden über mehrere Sprints in Teams Ideen ausgetauscht. Die Teilnehmer bestanden aus einem Team der HTW Chur – dem Schweizerischen Institut für Entrepreneurship (SIFE), einem Team des Industriepartners sowie einem Designexperten. Für das SIFE der HTW Chur beteiligten sich die Forschungsleiterin Prof. Patricia Deflorin, die wissenschaftliche Mitarbeiterin Annina Havelka und der Leiter unseres KMU-Zentrums Nico Tschanz, der während des Workshops zudem als Moderator fungierte. 

Workshop im InnoTren der RhB

Die Strecke führte von Landquart durch die Bündner Alpen nach St. Moritz. Nach gemeinsamem Lunch am See in St. Moritz ging es schliesslich wieder zurück. Im InnoTren wurden dabei Konzepte geschärft und Probe-Pitches / Test-Verkaufspräsentationen vor einem Testkunden durchgeführt. Auf der Rückfahrt wurden Ergebnisse ausgewertet und die weitere Planung besprochen.

Natürlich wurde der Abschluss-Apéro mit toller Aussicht aus dem InnoTren sehr genossen. Es war ein Erlebnis mit vielen inspirierten Ideen und raschem Fortschritt! 

Arbeiten Sie mit uns, dem KMU-Zentrum und der HTW. Wir bringen Sie und Ihre Kunden – auch im InnoTren – auf Touren! 😉

⁉️ Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schauen Sie doch gerne mal vorbei:
KMU-Zentrum Angebot
SIFE 
InnoTren 

Intensivkurs für “Social Entrepreneurs”

Ab 5. März findet an der ZHAW Zürich wieder der 5-tägige Intensiv-Kurs „Business Creation for Social Entrepreneurs“ statt. Dieser wird im Auftrag der Innouisse durchgeführt und ist für angehende Social Entrepreneurs gedacht, welche bereits oder kurz davor sind ein Unternehmen zu gründen.

Teilnehmen kann jeder motivierte und ambitionierte Angehörige einer Schweizer Universität oder Fachhochschule (also Studierende, Doktorierende, Postdocs oder Professoren) sowie Gründerinnen oder Gründer kürzlich gegründeter Unternehmen mit positivem gesellschaftlichen und/ oder ökologischen Einfluss. Kursstarts und Anmeldungen findest du hier.

Digitale Transformation in Graubünden

Das Departement für Volkswirtschaft und Soziales Graubünden hat die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur mit einer Studie zur digitalen Transformation und  Breitbanderschliessung  im Kanton Graubünden beauftragt. Hierbei besteht eine Kooperation zwischen dem Institut für Photonics und ICT und des Schweizerischen Instituts für Entrepreneurship und dem Zentrum für wirtschaftspolitische Forschung. Dabei wurde untersucht, wie gut Unternehmen in vier zentralen Branchen Weiterlesen

Neues Förderprogramm für Projekte rund um Industrie 4.0 und digitale Fertigungstechnologien

Zur Förderung der Digitalisierung lanciert der Bundesrat im Rahmen des Aktionsplanes 2019/2020 zusätzliche Förderprogramme, von denen Unternehmen profitieren können. Das Impulsprogramm “Fertigungstechnologie” wird von der Innosuisse (ehem. KTI) abgewickelt. Unternehmen, welche Vorhaben in den Bereichen Industrie 4.0 und moderne Fertigungstechnologien realisieren möchten, können sich für eine Förderung bewerben.

Weiterlesen

Cybersecurity-Schnelltest für KMU

Wenn das mal nicht Zeit war! Cyberattacken gehören heute zum Alltag. KMU sollen sich deshalb rasch ins Bild setzen können, ob ihre technischen, organisatorischen und mitarbeiterbezogenen Massnahmen zum Schutz vor Cyberrisiken ausreichen. Eine hochrangige Fachgruppe von ICT Switzerland hat zu diesem Zweck einen Schnelltest entwickelt. Wie gut ist Ihr Unternehmen vor Angriffen aus dem Cyberspace geschützt ist, und sind Sie darauf vorbereitet? Hier geht’s zum Test: weiter

CSEM-Challenge für Schweizer KMU

Unser Kooperationspartner in Landquart CSEM schickt ausgesuchte Schweizer KMU auf Digital-Reise. Gesucht sind Unternehmen mit maximal 250 Mitarbeitenden und einem Digitalisierungsprojekt. Für die Umsetzung des Projektes stellt das CSEM sein Technologieportfolio und ein Unterstützungspaket im Wert von 100’000 Franken zur Verfügung. Hier erfahren Sie Details zur Challenge. Anmeldeschluss ist der 10. September 2018.