Im Portrait: Allegra Passugger Mineralquellen AG

APM_NewsHeadline

Als „Die Nr. 1“ kennt man das Mineralwasser aus Passugg.  Im KMU-Portrait gibt Urs Schmid, Inhaber und Geschäftsführer der Allegra Passugger Mineralquellen AG, den Blick hinter die Kulissen frei.

In zwei Sätzen: Was tut Ihr Unternehmen?

Passugger und Allegra sind die einzigen unabhängigen und Inhaber geführten Mineralquellen Graubündens. Seit 1896 wird in Passugg natürliches Mineralwasser in Flaschen abgefüllt und als hochwertiges Produkt, hauptsächlich in die Gastronomie und Hotellerie in der Schweiz vertrieben.

Was macht Ihr Unternehmen erfolgreich?

Passugger ist der Inbegriff eines Mineralwassers. Ein Naturprodukt, das sich nicht anpassen lässt. Es folgt weder Modeströmungen noch kurzlebigen Trends. Unsere Handlungsweise ist schnell und leise, unser Handeln agil und effizient und unsere Begeisterung steckt an. Gleichzeitig nehmen wir uns Zeit. Erst denken wir das Undenkbare, dann bringen wir es mit Schweizer Präzision auf den Boden.
Wir übernehmen Verantwortung für unsere Dienstleistung und stehen persönlich für die
beste Qualität ein. Leidenschaft, das Echte und die Glaubwürdigkeit prägen unsere Produkte.
Was waren die wichtigsten Meilensteine oder Stolpersteine auf diesem Weg?

Seit 2005 sind wir unabhängig und in Bündner Händen. Die Rückführung und die Festigung unserer Positionierung im Markt war sicher ein Kraftakt. Wichtige Meilensteine nach der Rückführung waren, die Einführung unserer Produkte in hochwertigen PET-Flaschen, die Lancierung der Design-Flaschen oder „Special-Edition“ und die Entwicklung unseres Konzeptes „Privat-Labeling“ oder Produkte mit Individal-Etiketten, welches uns zum Schweiz weiten Marktführer in diesem Bereich gebracht hat.
Welche Bedeutung hat für Sie Innovation?

In unserer schnellen und kompetitiven Welt, sehnen sich viele nach Tradition und Verlässlichkeit. Ohne diesen Fakt aus dem Auge zu verlieren, sind wir andauernd auf der Suche nach Innovationen, die unsere Unternehmung und unsere Marken vorwärts bringen. Sich Zeit nehmen und das ständiges Hinterfragen unserer Ideen sind dabei genau so zentral wie der Mut, etwas zu wagen.
Innovationen sind das Öl und der Sprit für unsere Motoren, die nachhaltig auf Höchstleistung laufen sollen.
Was verbinden Sie mit dem Stichwort Graubünden?

Graubünden ist für uns Heimat – Heimat ist für uns die Basis für einen respektvollen und mutigen Umgang mit unseren Werten. Jetzt und in Zukunft. Graubünden muss und soll sich weiter entwickeln – wahr, wohltuend und weitsichtig – das ist Graubünden. Und das verbindet unsere Marken Allegra und Passugger mit Graubünden.
Wo steht Ihr Unternehmen in 10 Jahren?

Passugger soll als stabiler, erfolgreicher Leuchtturm wahrgenommen werden, der die Werte und unserer Geisteshaltung im Kontext des Brückenschlags zwischen der Tradition und der Moderne als Signal in die Welt sendet. Im Zentrum aller Aktivitäten steht die konsequente Umsetzung der Vision, Mission und der Werte des Bündner Unternehmens.

 

Anzahl Mitarbeitende: 30
Hauptsitz: Passugg
Gründungsjahr: 1896
Branche: Natürliches  Mineralwasser aus Graubünden
Website: www.passugger.ch[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]